Buchpräsentation

Buchpräsentation

Neuerscheinung!

Anlässlich des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren erschien im Herbst dieses Jahres ein umfassendes Werk über den Einsatz der daran beteiligten Vorarlberger Standschützen. Obwohl der Anteil der ausgerückten Vorarlberger nur zehn Prozent der insgesamt im Einsatz gestandenen Standschützen betragen hat, verdienen auch sie, dass ihre Leistungen dementsprechend gewürdigt werden.

Dem Autorenteam Peter Tschernegg und Sigi Schwärzler ist es gelungen, nach mehrjährigen Recherchen eine authentische Schilderung in Wort und Bild über diese Geschehnisse zu erstellen. Nach regionalen Gesichtspunkten aufgestellt, zogen am Pfingstsonntag 1915 insgesamt sechs Vorarlberger Bataillone ins Feld. Vier davon wurden in die Fleims- und Fassaner Dolomiten beordert, einem Bataillon wurden als Einsatzgebiet die Berge Judikariens, dem anderen das Umfeld des strategisch wichtigen Tonalepasses zugewiesen. Schwere Verluste erliten die Standschützen bei der Verteidigung der Costabella und bei den Gefechten am Tonale. Waren im Sommer die Alpini und Bersaglieri die Gegner der Standschützen, waren dies im Winter die Lawinenabgänge im Hochgebirge. So verlor die Bregenzer Einheit im Winter 1916 innerhalb von drei Tagen zwölf Mann, die unter Lawinen gerieten und dabei ums Leben kamen. Die wenig bekannten Tätgkeiten der Wach- und Ersatzabteilungen und weiterer militärischer Sicherungsformationen in der Heimat werden ebenfalls abgehandelt.

Ein eigenes Kapitel ist dem bitteren Los der Gefangenschaft gewidmet, dass ein Großteil der Vorarlberger Standschützen über sich ergehen lassen musste. Sie konnten sich bei Kriegsende nicht rasch genug aus ihren Höhenstellungen zurückziehen und gerieten im Raume Madonna di Campiglio in Gefangenschaft. Eine Aufstellung der im Einsatz gestandenen Offziere und eine Verlustliste aller zu Tode gekommenen Standschützen runden dieses Werk ab.

Dieses Werk, welches 320 Seiten umfasst, ist mit 220 Bildern und Skizzen versehen und wurde am 25. September 2014 im Kommandogebäude Oberst Bilgeri in der Kaserne in Bregenz präsentiert. Das Buch wird über den Vorarlberger Buchhandel angeboten oder kann direkt bei den Autoren zum Preis von € 30,- bestellt werden.